Mexiko

Mexiko - Bildungssystem

In Mexiko gilt die Schulpflicht ab dem sechsten Lebensjahr. Die Analphabetenrate liegt in Mexiko bei 9,5 %, jedoch gibt es regional und geschlechtsbezogen enorme Unterschiede. Seit der Unabhängigkeit von Mexiko ist nicht mehr die Kirche sondern die Regierung für die Feststellung des Bildungssystems zuständig. Nach dem die Schüler die Schule abgeschlossen haben, haben sie die Möglichkeit, eine der vielzähligen staatlichen und nichtstaatlichen Universitäten zu besuchen. Die größte Universität in Mexiko ist die Universidad Nacional Autónoma de México, die 1551 gegründet wurde. Die meisten Universitäten befinden sich in Mexiko-Stadt. Dazu zählen Colegio de México, Universität in Guadalajara, Autonomes Technologisches Institut, Staatliches Polytechnisches Institut und die Iberoamerikanische Universität. Die Regierung von Mexiko gibt rund 4 % des Bruttoinlandsproduktes für die wissenschaftliche Entwicklung aus.