Mexiko

Mexiko - Politik

Mexiko ist eine präsidial geführte Republik. Der Präsident von Mexiko wird für eine Amtszeit von sechs Jahren direkt gewählt. Das Parlament von Mexiko besteht aus dem Senat und dem Abgeordnetenhaus, welche sich aus 500 Mitgliedern im Abgeordnetenhaus und 128 Mitgliedern im Senat zusammensetzen. Die Mitglieder des Abgeordnetenhaus werden alle sechs Jahre und die des Senats von Mexiko werden alle drei Jahre gewählt. Die stärksten Parteien in Mexiko sind die Partido Revolucionario Institucional und die Partido Accion Nacional. Wegen manipulierten Wahlen ist seit 1990 das überparteiliche Instituto Federal Electoral für die Vorbereitung und Durchführung von Wahlen in Mexiko zuständig.

Seit dem 9. Dezember 2005 ist die Todesstrafe in Mexiko offiziell abgeschafft.

Das Militär von Mexiko setzt sich aus einer Freiwilligenarmee zusammen, die etwa 175.000 Mann stark ist und sich in Heer, Marine und Luftwaffe unterteilt. Die Ausgaben für das Militär belaufen sich jährlich auf rund 6 Milliarden Euro, das besonders zur Bekämpfung des Drogenhandels genutzt wird. So werden viele Handelsstraßen vom Militär bewacht, da die Polizei in Mexiko als unzuverlässig und korrupt gilt.